Flug-„Simulator“ – der Name ist Programm

Ein kleines Update muss auch mal wieder sein: Da das Wetter hier in Süddeutschland leider nicht flugtauglich ist, habe ich mich an meinen Flugsimulator gesetzt – für alle interessierten: Ein Saitek Pro Flight Yoke System mit Rudder Pedals, um soviel Realität wie nur möglich zu „erfliegen“.

Allerdings habe ich mit der mir nun zueigenen Flugerfahrung bemerkt, dass das Fliegen mit dem Flugsimulator (FSX) wirklich komplett anders ist als in der Realität. Selbst die von virtuellen Piloten gelobte Nachbildung der CTSW hat komplett andere Flugeigenschaften als wenn man selbst real am Steuer sitzt.

Abgesehen davon fehlt das gesamte „Hosenbodengefühl“ wenn man in der Luft ist und von der Thermik durchgerüttelt wird – oder aber unkoordinierte Kurven fliegt.

Interessant war auch, dass ich in der Realität mit der CTSW inzwischen in jeder Platzrunde die Landebahn in ihrer Lage _immer_ treffe, mit dem FluSi das aber fast ein Ding der Unmöglichkeit ist… da fehlt wirklich jegliches Gefühl!

Alles in Allem hat mich meine heutige Erfahrung davon überzeugt, mich von meinem FluSi-Equipment zu trennen und mit dem gewonnenen Geld lieber 2-3 Flugstunden mehr zu absolvieren :-)

In diesem Sinne einen schönen Abend und drückt die Daumen für sich bald verbesserndes Wetter!

Many happy landings,

Euer Tobias