So schnell geht das? Wow!

WOW! Das ging verdammt schnell…

Ich hatte am Montag ja die Unterlagen per Express-Brief nach Braunschweig zum DAeC geschickt (vor allem wegen der Versicherung – das Medical und das polizeiliche Führungszeugnis kosten schließlich auch Geld), und hatte gesehen, dass der Brief frühmorgens um 7 Uhr schon ausgeliefert wurde. Also dachte ich, dass die Bearbeitungszeit 2-3 Tage beträgt und erwartete die ersehnte Lizenz für das Wochenende. Aber ich wurde eines Besseren belehrt…

Ich war die letzten beiden Tage in meiner alten Heimat Baiersbronn im Schwarzwald, um den 30. Geburtstag meiner beiden Zwillingsschwestern zu feiern. Heute Nachmittag kam ich dann nach Hause und schaute in den Briefkasten – und was sah ich? Ein Schreiben des DAeC! „Das wird doch wohl nicht…“ – und doch, es war!

spl

Seit dem heutigen Tage bin ich offiziell Luftsportgeräteführer! Und das tolle dabei: Das Ablaufdatum ist bei mir immer der Geburtstag meiner Schwestern, also unschwer zu merken 😉

Jetzt endlich bin ich auch komplett erleichtert, denn in dem Zeitraum vom Bestehen der Prüfung bis zur Ausstellung der Lizenz hatte ich immer wieder – wenn auch unbegründet – Angst, dass es an irgendetwas scheitern würde. Umso stolzer bin ich heute, die Lizenz endlich in Händen zu halten! Ich habe Luftsprünge vor dem Briefkasten vollführt, ihr macht euch keine Vorstellung – stolz wie Oskar ist noch untertrieben :-)

Sollte das Wetter am Wochenende passen, werde ich natürlich sofort die beiden 200-km-Flüge und die drei 50-km-Flüge für die Passagierlizenz in Angriff nehmen!

An dieser Stelle auch ein riesiges Dankeschön an alle, die mir in Momenten der Zaghaftigkeit Mut zugesprochen haben und sich für mich gefreut haben, wenn es einen Schritt weiterging! Auch ihr habt euren Anteil dazu beigetragen, dass ich nun den SPL in Händen halte!

In diesem Sinne: Many happy landings für uns alle!

Grüße,

Euer Tobias