Lernen will gelernt sein!

Es wird aber jetzt mal wieder Zeit für ein Update – das letzte ist nun schon knapp einen Monat her, aber ich war direkt nach der Theorieschulung in Tannheim beruflich so sehr eingespannt, dass ich keinerlei Möglichkeit hatte, mal was Neues zu schreiben.

Die letzten Schulungstage in Tannheim waren auch sehr lehrreich und vor allem die Navigation war doch happiger als gedacht. Allerdings bin ich froh, dass in der UL-Theorie so Sachen wie Funknavigation nicht enthalten sind – das Verständnis dafür ist zwar da, aber es ist wirklich ungemein schwierig, wenn man sowas noch nie gemacht hat.

Wie gesagt, dadurch, dass ich beruflich – bedingt durch eine neue Arbeitsstelle – kaum Zeit für die Fliegerei hatte, bleibt mein Bericht dieses Mal eher kurz. Seit Tannheim kein einziges Mal in der Luft gewesen zu sein ist schon traurig…

Nichtsdestotrotz habe ich mich in meiner spärlichen Freizeit mit der UL-Theorie befasst: Inzwischen habe ich den Fragenkatalog zu 80% durchgearbeitet und werde immer besser, vor allem das Luftrecht scheint mir zu liegen :-) Auch der Termin für die Theorieprüfung ist seit gestern fix: Am 01.07.2012 um 9 Uhr geht es los, ich bitte euch alle darum, mir die Daumen zu drücken!

Am 03.07.2012 geht es dann direkt weiter: Ich gebs mir gleich richtig und mach das BZF I und das BZF II in einem Aufwasch. Dazu trainiere ich gerade fast jeden Abend mit den Online-Funklehrern – ich nehme sowohl an den „regulären“ Kursen teil, als auch an Einzelstunden, die ich separat noch dazugebucht habe, da ich mich mit dem Englischen sonst nicht arrangieren könnte. Meine ersten Erfahrungen sind auf jeden Fall richtig klasse: Die Flugfunklehrer ziehen die Sachen echt gut durch, auch gibt es für Anfänger wie mich ein Übungsblatt, auf dem der ganze Ablauf draufsteht – somit kann man sich erst einmal auf das Mitschreiben konzentrieren, was ich persönlich sehr sehr schwer finde… aber auch da wird es von Mal zu Mal besser!

Grüße, euer Tobias